Kinder sind unsere Zukunft

Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf
ihrem Weg zu begleiten.
Geborgenheit, Anerkennung, Liebe
und bedingungslose Annahme
lassen Kinder zu aufrichtigen Menschen
werden.
Kinder brauchen die Möglichkeit,
wirklich Kind sein zu dürfen.
Ihnen hierfür den nötigen Raum zu geben,
ist unsere Aufgabe.
Und wir sollten dankbar sein für jeden Tag,
den wir mit unseren Kindern verbringen
dürfen,
denn die Zeit, in der wir ihnen nahe sein
dürfen,
geht viel zu schnell vorbei.“

 

Mit diesem Gedicht von Oliver Junker möchte ich Sie, als Kindergarten- und Schulreferent der Gemeinde Neufahrn darüber informieren, dass wir in unserer Gemeinde stets bemüht sind, den Kindern die nötigen Räume zu geben, um wirklich Kind sein zu dürfen, Geborgenheit und Anerkennung zu erleben.

Uns FREIEN WÄHLER in Neufahrn war, ist und wird es auch zukünftig immer ein großes Anliegen sein, Kinderbetreuung außerhalb des Elternhauses anbieten zu können. Wir wissen aber auch, dass Kinderbetreuung ureigenste Aufgabe der Eltern ist.

Ich möchte Sie nun darüber informieren, wie im Augenblick die aktuelle Kinderbetreuungssituation aussieht.

Kinderkrippen:

Das bayerische Rote Kreuz, BRK, betreut in Neufahrn zwei Kindergrippen, in denen Kinder von 6 Monaten bis zum 3. Lebensjahr zu unterschiedlichen Buchungszeiten betreut werden können.

- Kinderkrippe „Zwergenland“ am Lohweg 25            
  2 Gruppen mit je 13 Kindern

- Kinderkrippe „Tausendfüßler“ am Auweg 100           
  6 Gruppen mit je 12 Kindern

Außerdem wurde im Gemeinderat auf Antrag der FREIEN WÄHLER beschlossen, dass eine weitere Kinderkrippe am Keltenweg errichtet wird. Die Bauarbeiten hierzu haben schon begonnen.

Kindergärten:

Für die Betreuung der Kinder vom 3. bis zum 6. Lebensjahr stehen 7 Kindergärten in unterschiedlicher Größe und Konzeption zur Verfügung.

Die katholische Kirche als Träger betreut 3 Kindergärten:

Kindergarten St. Franziskus,  Kindergarten Wilgefortis und den Kindergarten St. Elisabeth in Massenhausen

Folgende Kindergärten haben die Diakonie Bayern als Träger:

Kindergarten in Mintraching, Kindergarten am Keltenweg (dieser betreut auch einen Schulkindergarten) und Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in der Ganghofer Straße.

Außerdem gibt es im Gemeindegebiet einen „integrativen Kindergarten“, der von der Lebenshilfe Freising betreut wird.

Kindergarten „Zauberwald" in der Dietersheimer Straße

Um aber auch hier einen drohenden Engpass in der Betreuung auszuschließen, wurde am alten Sportplatz mit dem Bau eines neuen Kindergarten, direkt neben der dort befindlichen Kinderkrippe begonnen. Dieses Vorhaben wurde durch die FREIEN WÄHLER mit vorangetrieben.

Ab dem 6. Lebensjahr, wenn die Kinder dann schulpflichtig werden, stehen bis zum 10. Lebensjahr (Ende der Grundschulzeit) 3 verschiedene Betreuungsalternativen zur Verfügung:

-  „gebundene Ganztagsklassen“ an beiden Neufahrner Grundschulen
   Betreuungszeit: Montag bis Donnerstag bis 15.30 Uhr, Freitag bis 13.05 Uhr

-  Gemeindeeigener Kinderhort
   Betreuungszeit: bis maximal 17.00 Uhr 

-  Gemeindeeigene Mittagsbetreuung
   Betreuungszeit: bis maximal 16.00 Uhr 
   (nur hier ist eine tageweise Betreuung möglich.)

Außerdem gibt es Neufahrn eine weitere Institution, die zusätzliche Kinderbetreuung anbietet:

Die „Nachbarschaftliche Hilfe Neufahrn, NBH, bietet in ihren Räumen am Lohweg, vormittags zwei Spielgruppen in ihrem „Kinderpark“ an.
Ein nicht wegzudenkendes Betreuungsangebot der NBH ist das sehr umfangreiche Tagesmütterprojekt, das auch sehr gerne von Eltern angenommen wird.

Zusätzlich betreut die NBH montags bis donnerstags in den Räumen der Grundschule am Fürholzer Weg ausländische Kinder bei der Anfertigung ihrer Hausaufgaben.

Die FREIEN WÄHLER der Gemeinde Neufahrn werden auch weiterhin ihr Augenmerk auf die Betreuung unserer Kinder richten und sich tatkräftig dafür einsetzen.