Siegerehrung Stadtradeln - Bild: Ostertag-Hill (Gem. Neufahrn)
Siegerehrung Stadtradeln - Bild: Ostertag-Hill (Gem. Neufahrn)

01.07.2022
Fahrrad fahren zeichnet sich aus

Sternfahrt für die Ukraine

Am 01.07.2022 war wieder eine Tour im Rahmen des Stadtradeln 2022 geplant. Treffpunkt war 15:45 Uhr am Rathaus in Neufahrn. Die NordAllianz hatte zur Benefiz-Sternfahrt nach Eching eingeladen - diese Aktion stand unter dem Zeichen für die Ukraine.

Mit 688,5 km aufs Treppchen

Vor dem Start der Tour prämierte Bürgermeister Franz Heilmeier die Gewinner aus dem letzten Jahr, dem Stadtradeln 2021. Es wurden nicht die Radler mit den meisten Kilometern aus der Gesamtheit aller Fahrer*innen geehrt, sondern die Besten der führenden Teams. Denn schlussendlich ist jedem klar, dass man an die guten Leistungen der Einzelfahrer des Teams ADFC als "Normalo" gar nicht ran kommen kann.

Unter den Gewinnern: Bodo Pfeiffer (FREIE WÄHLER) [ganz rechts] . Geehrt wurden aber auch Michael Mayerhanser (1.160,8km - Team Die Grünen), Andre Rudolf (1.100 km - Team Rathaus Neufahrn), Anja Nitsche (722,5 km - Team ADFC), Frank Langwieser (861 km - Team CSU Neufahrn), Timo Lotterbach (343 km - offenes Team), Carsten Scheppel (810,4 km - Offenes Team), Wilke Rogge (1.145 km - Team Die Grünen), Regine Hartwig (681 km - Team ADFC) sowie Brigitte Tismer (620,1 km - Team OMG).
Leider konnten nicht alle fleißigen Radler an diesem Nachmittag zum Rathaus kommen, um ihre verdiente Urkunde und eine kleines Geschenk in Empfang zu nehmen. Bild: 📷 Gabriele Ostertag-Hill

Bei leichtem Regen auf die Tour

Anschließend ging es bei regnerischem Wetter auf die kurze Tour nach Eching. Dort traf man sich mit den Radlergruppen der anderen Kommunen der Nordallianz. Das Treffen wurde von Live-Musik begleitet. Zum Guten Zweck wurden Fundräder versteigert. Der ADFC bot vor Ort eine kleine Servicestelle für kleine Reparaturen an.